Das gibt es über uns zu sagen

Dackelton Records ist ein unabhängiges Musiklabel mit Herz und Farbe und wurde 2018 von mir, Bianca, gegründet, als das vorherige Label Quasilectric (seit 2012, jetzt Sublabel) von einer GbR in ein Einzelunternehmen gewandelt wurde. Seither bin ich glückliche Einzelkämpferin, die hauptsächlich dem Punkrock und Artverwandtem frönt.

Vielleicht wird aus meiner One-Woman-Show auch mal ein Familienunternehmen, denn meine Tochter Nina arbeitet sich in die Label-Aufgaben ein und hat tatsächlich Spaß daran. Geballte Frauenpower also. Einen Kerl haben wir aber auch in unserer Mitte. Charlie ist ein wahnsinnig charmanter Zwerglanghaardackel, der den berühmten Dackelblick perfekt beherrscht und ihn skrupellos nach Belieben einsetzt.

Bianca

Infos

Nina

Infos

Charlie

Infos

Was früher noch ein Label mit vielen verschiedenen Genres war, hat sich unter neuem Namen immer mehr Richtung „punkig“ entwickelt.
Jedes unserer Rudel-Mitglieder wurde nicht nach Erfolg ausgewählt, sondern nach Bauchgefühl und Sympathie. Das beruht auf Gegenseitigkeit, was dazu führt, dass wir uns alle gemeinsam als eine feine kleine Familie fühlen. Dieser familiäre und unkomplizierte Umgang miteinander ist also das Konzept, das entscheidend zur vertrauensvollen Zusammenarbeit beiträgt. Im Mittelpunkt stehen bei uns neben der Musik vor allem der Wohlfühlfaktor, Spaß und Liebe, denn alle sollen sich im Rudel gut aufgehoben fühlen.
ihr selbstbestimmt arbeiten könnt, denn nur so könnt ihr eure Kreativität ausleben. Im Mittelpunkt sollte nicht das „Produkt Musiker“
stehen, sondern vielmehr die berühmte Authentizität und der Wohlfühlfaktor. Musik kommt aus der Seele und nicht aus der Fabrik und ich möchte euch dabei unterstützen, euren selbstbestimmten und individuellen Weg zu gehen. Außerdem stehe ich euch bei vielen Fragen zur Seite. Da meine Kapazitäten nicht unendlich sind, halte ich das Rudel bewusst im machbaren Rahmen und haue nicht auf Teufel komm raus ein Release nach dem anderen raus. Die Entscheidungen über „Machen oder nicht“ fälle ich aus dem Bauch heraus. Mein persönliches Empfinden und mein persönlicher Geschmack spielen also eine große Rolle. Die Chemie zwischen mir, der Musik und vor allem den Menschen dahinter muss stimmen. Kurzum: Ich machen das, worauf ich Bock habe. Kein Bock habe ich auf Nazis, Rassisten, Homophobe und ähnliche Verirrte.

Unsere Tonträger sind im Handel und unserem Shop erhältlich, alle Veröffentlichungen gibt es natürlich auch weltweit in digitaler Form auf allen bekannten Portalen. Zu Dackelton Records gehören die Sublabels Scarecrow Sounds und Quasilectric, auf denen es gelegentlich ausschließlich digitale Releases gibt. Verlagsarbeit wird durch die Edition Dackelton abgedeckt.

Außerdem bin ich gerne auch Kulturmacherin mit Livemusik und veranstalte jährlich das Dackelton Festival und präsentiere gelegentlich einzelne Konzerte. Unterstützung bekomme ich dabei von lieben Freunden, die bei der Orga helfen.
Schon seit Ewigkeiten geplant und ab 2022 dann auch endlich mal umgesetzt wird die Labeltour, bei der einige Bands gemeinsam auf Tour sind. Wer Punkrock mag, sollte sich den Rudelbums nicht entgehen lassen.

Der Kontakt zur lokalen Musikszene ist mir ebenfalls sehr wichtig. Das Welpenschutzprogramm unterstützt junge Musiker*innen dabei, erste Bühnenluft zu schnuppern. Manche begleite ich über längere Zeit, helfe bei (Jugend)Förderanträgen und vermittele Kontakte zu Tonstudios, Veranstaltern, Medien u.a. Am Niederrhein sieht es nämlich ziemlich mau aus in Sachen Musik und ich möchte verhindern, dass die Jugend den Spaß am Musikmachen verliert.

Mein Büro befindet sich in der Rheinberger Innenstadt, mitten in der niederrheinischen Landidylle – quasi zwischen Kühen und dem besagten Niederrhein selbst. Früher befand sich eine Schlosserei in diesem Gebäude, das seit mindestens 1878 hier steht. Die Schlosserei ist nun direkt nebenan und ich habe hier ein schönes Plätzchen gefunden.

Kurz & schmerzlos zur Geschichte

1992 gründete die Rheinberger Band The March das Label SCARECROW SOUNDS. Drei Jahre später stieß ich dazu und kümmerte sich fortan um Produktmanagement, Künstlermanagement und Booking und heiratete außerdem den Drummer. Die Veröffentlichungen beschränkten sich damals auf die eigene Band und Freunde aus der lokalen Szene und wurden über diverse Mailorder vertrieben. Das Leben änderte sich, die Band machte Pause und mit ihr auch das Label.

In 2012 reanimierte ich Scarecrow Sounds als digitales Label und gründete mit zwei Mitgliedern der Moerser Band Was Wenns Regnet das Label QUASILECTRIC, bei dem sich Kiki um Grafik und Webdesign, Bobo um Social Media für WWR und ich mich um die Labelarbeit kümmerte. Das erste Album der Band erschien im Folgejahr und wurde europaweit vertrieben.
Ab 2014 kamen weitere Künstler dazu. Es gelang schon bald durch neue Vertriebspartner, den physischen Vertrieb auf die ganze Welt auszuweiten.
Bobo und Kiki widmeten sich schließlich ihrer Passion, dem Pflegeberuf und Webdesign, und schieden aus dem Label aus.
Es folgte die Gründung von DACKELTON RECORDS als neues Mainlabel, auf dem in 2018 die ersten Veröffentlichungen erschienen.
Seit 2019 gibt es die EDITION DACKELTON, mit der nun auch der Bereich der Verlagsarbeit abgedeckt wird.

Und sonst so? Sorry, Baustelle...

de_DE