Sebastian Dey

Manchmal Poppunk

Another DEYmention!

Sänger und Songschreiber Sebastian Dey tobt sich mal solo mit Gitarre aus und mal mit Band.
Sebastians Soloalbum „Liebe als Treibstoff“ erschien in 2016 bei uns, seither konzentrierte er sich auf das Schreiben neuer Songs. Herausgekommen ist ein Album gefüllt mit 11 punkigen Rocksongs voll mit Liebe, Hass, Tod, Zerstörung und haufenweise Kritik am Social Media-Wahnsinn.
Dieses Album namens „Analog“ erschien unter dem Bandnamen DEY HARD im Mai 2020 und sahnte durchweg positive Kritken ab. Auch die Features mit MÄNNI und DER BUTTERWEGGE können sich sehen bzw. hören lassen. Im Laufe der Monate erschienen Videos zu diversen Songs.

„Back to the roots“ könnte man zu diesem Album sagen, denn musikalisch bewegt sich Sebastian damit wieder Richtung Vergangenheit, in der er mit seiner Band Die Kaum Unglaublichen (DKU) Anfang der 2000er Jahre die Punkmädchen zum Ausrasten brachte.
Mit dem damaligen Toten Hosen-Produzenten Jon Caffery produzierte die Bands ein paar Singles und ein Album, das allerdings der Bandauflösung zum Opfer fiel. Die Veröffentlichung holten wir im Februar 2021 einfach mal nach. Neben Streaming und Download gibt es auch eine limitierte CD, die ihr bei uns im Shop bestellen könnt.

Sebastian ist ein experimentierfreudiger Mensch, so entdeckt man an ihm immer mal wieder neue Seiten. Derzeit ist er solo mit seinen Groschenroman-Konzerten unterwegs und überzeugt als Showmaster bei der Revue-Reihe CLUB MODERN im Oberhausener Ebertbad.

Music

Links

Releases

Find your happiness

Be sure to check out more

en_GB